Brautkleider - schmal geschnitten

. 1 minute Lesedauer

Der schmale Brautkleid-Schnitt ist eng an die Körperform angepasst  und stellt so verführerisch die weibliche Silhouette zur Schau. Auch der  Rock fällt meist geradlinig herab. Je nach Material und Drapierung kann  dabei ein unterschiedlicher Effekt von glamourös bis leger erzielt  werden.

Kaum eine andere Brautkleid-Silhouette präsentiert sich so  vielfältig: Je nach Designer werden die schmalen Brautkleider mal  trägerlos, mal mit Neckholder oder gar zarten Ärmeln, mal als Einteiler,  mal als Kombination aus Corsage und Rock inszeniert.

Die eng anliegende Form dieses Brautkleid-Typs macht es unmöglich,  kleine Problemzonen zu verstecken. Darum empfiehlt die schmale  Silhouette sich besonders für große Frauen mit schmalen Hüften oder  kleine Bräute mit zarter Statur.

Opulente schmale Kleider

Schmale  Hochzeitskleider müssen definitiv nicht immer schlicht sein: Lange  Schleppen, Federn- und Blüten-Details und raffinierte Schnitte machen  die Kreationen aktueller Brautkleider-Kollektionen zum  aufwendig-eleganten Hingucker. Mit feinster Spitze werden romantische  Muster geschaffen und mehrere Lagen feinster Seidenstoffe zu eleganten  Volants  drapiert.!

Tuellen Kollektionen.

Auch asymmetrische Formen und  gekonnt inszenierte Faltenwürfe kommen zum Einsatz. Für einen besonders  glamourösen Look werden einige Hochzeitskleider zusätzlich mit kurzen  Schleppen  versehen.!

Weiter zu

Das steht Ihnen am besten – Brautkleider für jede Figur

SUCHST DU HOCHZEITSMODE?

Jetzt finden!


Brautkleider - schmal geschnitten
Help us and share with love