Schlicht aber Oho – noni Brautmode

. 3 minuten Lesedauer

liebevoll – puristisch – farbenfroh – individuell – anders

noni. Vier Buchstaben, die man nicht  so schnell vergisst. Wir gehen einfach mal davon aus, dass die meisten  von Euch noni bereits kennen. Und wenn nicht, könnt Ihr nun ein bisschen  mehr über das Kölner Brautmoden-Label erfahren.noni gibt es inzwischen schon seit zehn Jahren. Johanne und Judith haben das Label ins Leben gerufen und  dem Ganzen seinen Glanz verliehen. Die Beiden kennen sich schon seit  der Kindheit und sind immer wieder überrascht, wie schnell doch die Zeit  vergeht. Bereits als kleine Mädchen haben sie gemeinsam Kleider für ihre Kuscheltiere entworfen. Wir finden eine perfekte Grundlage für das heutige Zusammenarbeiten!

Johanne und Judith haben sich gemeinsam etwas aufgebaut und sagen mit Recht: “Seit wir vor zehn Jahren mit einem kleinen Ladenatelier in Köln starteten, ist die Zeit wie im Flug vergangen. Wir  sind unglaublich stolz auf das, was wir erreicht haben! Jedes Jahr  dürfen wir in unserem Kölner Showroom viele, viele Bräute mit unseren  Designs glücklich machen. Darüber hinaus sind unsere Brautkleider inzwischen in ganz Deutschland, Österreich und den Niederlanden erhältlich.”Das  noni -Design ist besonders und hat einen hohen Wiedererkennungswert.  Wer in einem noni Kleid heiratet, wird von Kennern bestimmt darauf  angesprochen. Die typische noni- Braut beschreiben die Beiden als natürlich, sympathisch, lebenslustig, kreativ; sie heiratet auch schon mal gerne jenseits des Mainstreams.

Das Konzept von noni ist es, schlichte Schnitte mit der richtigen Raffinesse zu kombinieren. “Die  Brautkleider sehen auf den ersten Blick sehr puristisch aus,  überraschen dann mit farbenfrohen Akzenten und kleinen, raffinierten  Details.” Zum Beispiel die unverwechselbaren  Knopfapplikationen, die fast alle noni- Accessoires zieren, ob nun  Kopfschmuck oder Brautschuhe.

Dabei wird großer Wert auf ausgewählte Stoffe gelegt. Alle Kleider werden aus elfenbeinfarbener Dupionseide angefertigt und  die Accessoires bestehen aus Seidenorganza und eldem Chiffon, Satin und  Tüll. Bräute, die schöne kurze Hochzeitskleider suchen, werden bei noni  definitiv fündig. Typisch sind zum Beispiel die Petticoat-Kleider in  Knielänge oder tea-length.Wunderschöne  Kleider, die den richtigen Schwingfaktor beim Tanzen haben. In  noni-Kleidern fühlt man sich wohl und muss keine Angst haben, dass man  sich nicht frei bewegen kann. Die Kleider haben Klasse, sind aber so  designt, dass sie auch zu anderen Anlässen wieder getragen werden  können!

Schaut Euch die aktuelle noni-Kollektion an und  wir sind uns sicher, Ihr werdet genauso von dieser Leichtigkeit und der  Natürlichkeit der Brautkleider angesteckt! Das noni-Team ist mit den  Jahren stetig gewachsen. Wir fragen, wie die Arbeit bei noni abläuft und  wer alles an einem noni-Kleid beteiligt ist.

Und ziemlich schnell wird deutlich, dass hier mit sehr viel Liebe und Sorgfalt gearbeitet wird. Johanne betont, dass man sein ganzes Herzblut in diese Arbeit steckt. Dabei  geht sie auch auf das Problem der in China angefertigten  Hochzeitskleider ein: “Viele Paare geraten bei der Vorbereitung unter  Druck und das finden wir sehr schade. Natürlich ist es toll, wenn alles  zusammen passt und sich ein Thema immer wieder findet, aber nicht um  jeden Preis.

Oft reicht dann das Budget nicht für  all die Dinge, die man meint, haben zu müssen. Und gerade in der  Brautmode wird sehr viel kopiert und nachgemacht. Das macht es uns und  vielen anderen sehr schwer. Eine Kopie aus China oder ein  preisgünstiges, nachgeschneidertes Kleid von der Schneiderin nebenan  sind eben kein Kavaliersdelikt. Es schadet dem Original erheblich!” Die nachgemachten Kleider können dem echten Stück natürlich nicht das Wasser reichen, allerdings  ist es für die Designer natürlich schwer, wenn man das schöne Kleid  anprobiert und dann um die Ecke geht und es nachschneidern lässt. Mal  abgesehen davon, dass es keine guten Karmapunkte gibt! Also genießt  lieber das Original, davon habt Ihr auch länger etwas! Denn hier bekommt Ihr richtiges Handwerk.

noni  ist ein großes Team aus Maßschneidern und Schneidermeistern geworden.  Gemeinsam schneidern sie die Brautkleider und Accessoires in der Kölner  Werkstatt und eine kleine Manufaktur in Sachsen-Anhalt unterstützt das  Team zusätzlich bei der Produktion.

Außerdem ist es den Beiden wichtig, Wissen weiterzugeben, daher freut  es sie sehr und macht es sie stolz, dass sie jedes Jahr junge Menschen  zu fähigen Maßschneidern ausbilden können. Teil des Team ist auch ein  kleiner weißer Hund namens Fee. Fee zaubert Euch ganz bestimmt ein  Lächeln ins Gesicht. Schaut einfach bei Instagram unter dem Hashtag #kleinerweisserhund!

Und zum Schluss noch eine kleine Bemerkung, in welchen Brautläden Ihr die noni Hochzeitskleider bekommen könnt: „noni  gibt es in unserem Showroom in Köln, bei „La Promesse“ in Königsbrunn  bei Augsburg, bei „Weiss zu Schwarz“ in Oberusel bei Frankfurt, bei  „Tara Brautmoden“ in Stuttgart, in Österreich bei „Edelcorner“ in  Mödling bei Wien und „Brautgeflüster“ in Villach sowie bei „Assepoester“  in Arnheim, Niederlande.

Hier könnt Ihr noni direkt kontaktieren!

SUCHST DU HOCHZEITSMODE?

Jetzt finden!


Schlicht aber Oho – noni Brautmode
Help us and share with love