Lisa – Das Buch zur Hochzeit

Article header image

Alles war zum besten arrangiert: Eine schöne Location ausgewählt, das Menü festgelegt, das Brautkleid ausgesucht. Und die Einladungskarten beim günstigen Anbieter aus China bestellt. Es lief. Doch als Moritz und Alina die Papeterie aus dem Briefkasten fischten, mussten sie schockiert feststellen, dass Umlaute und scharfe „ß“ im Einladungstext falsch geschrieben wurden. Anscheinend befanden sie sich nicht im Repertoire der Chinesen. Das Paar hatte sich vorab kein Pdf zur Ansicht schicken lassen. Nun war der Schaden angerichtet.

Gaby und Max wiederum wollten nach ihrer standesamtlichen Trauung gern noch ein paar schöne Fotos im klassischen Rathaussaal machen. Doch sie fanden leider nicht die Ruhe dafür – zu ungeduldig drängte schon die nächste Hochzeitsgesellschaft herein. Das wäre nicht passiert, wenn sie den letzten Termin des Tages beim Standesamt gebucht hätten.

So manche Details können den schönsten Tag im Leben eintrüben. Man denkt schlichtweg nicht an sie, wenn man keine Erfahrung mit Trauungen hat. Und die haben verlobte Paare naturgemäß äußerst selten.

„Lisa und die schönste Hochzeit aller Zeiten“ schließt nun diese Lücke. Das Buch ist eine detaillierte, herrlich bebilderte Anleitung zur Organisation der eigenen Traumhochzeit, die keine Fragen mehr offen lässt. Es enthält ausführliche Checklisten und Tabellen zum Ausfüllen sowie einen Budgetplan inklusive Richtwerten. Neben wichtigen Tipps an der richtigen Stelle umklammert außerdem ein Mini-Roman als angenehm lesbare Rahmenhandlung die fachlichen Abschnitte. Er schildert die Geschichte von der kleinen Lisa und ihrem Traum, Hochzeitsplanerin zu werden. Martin Hiller und Sarah Linow haben sich zusammengetan, sie zu erzählen.

Man könnte sagen, dass in den Autoren das Beste beider Welten zusammengekommen ist. Martin gilt nicht nur als Trauredner mit dem Händchen für den passenden Ausdruck, sondern hat auch bereits eine Reihe von Romanen und Sachbüchern veröffentlicht. Und Sarah ist als Hochzeitsplanerin quasi eine Institution in Berlin, so viele Veranstaltungen hat sie schon zur Begeisterung ihrer Paare begleitet.

Mit „Lisa“ haben die Beiden das Standardwerk für Hochzeitsplanung vorgelegt. Jetzt hatte ihr Buch Premiere mit einer Lesung im Ritz Carlton in Berlin.