Hochzeitssaison in Echtzeit

. 2 minuten Lesedauer

Conny und Flo kennen sich schon seit Ewigkeiten. Sie haben sich als Teenager kennen und lieben gelernt und sind seit 14 Jahren ein Paar.

Diese Jugendliebe gipfelte in einem bunten Hochzeitsfest, während dessen sich endlich mal alle - Familien und verschiedene Freundeskreise -​ begegneten und diesen Tag unvergesslich für das junge Paar machten.

Was war Euch wichtig bei der Gestaltung der Hochzeit?

Wichtig war uns, dass wir einen stimmigen Ablauf des Tages haben ohne große Leerläufe und ohne Stress. Das ist für uns die Grundlage für ein ausgelassenes Fest. Inspiriert hat uns eine ordentliche Google-Research, Brautmagazine, Fotografenseiten aber es sind oft Kleinigkeiten die man dann zu einem stimmigen Ganzen zusammen fügen muss!

Erzählt uns vom zeitlichen Ablauf der Hochzeit

Vormittags Vorbereitungen, 14.30 Uhr kirchliche Trauung, Agape. 19 Uhr Empfang am Hannersberg in Hannersdorf, Dinner & Party

Was waren die Glanzmomente der Hochzeit?

Besonders gut gefallen hat uns, dass unsere „unterschiedlichen“ Gäste (Familie, alte Freunde, neue Freunde, Kollegen,…) so abgefeiert haben und wir uns durch unsere Trauzeugen & Eltern um wenig bis gar nichts organisatorisches an dem Hochzeitstag selbst kümmern mussten. Da kann man den Tag dann so richtig genießen und die Momente aufsaugen! Die Überraschungen unserer Trauzeugen am Hochzeitsfest und die ausgelassene Party waren einfach cool und unvergesslich!

Eure Tipps an zukünftige Brautpaare?

Rechtzeitig mit der Planung anfangen dann vergisst man keine Details und hat keinen (groben) Stress, der Teufel steckt im Detail. Den Tag gedanklich durchspielen und mit Freunden und Family besprechen, da fallen einem die meisten Sachen ein.  Dann kann man die Vorbereitungszeit wirklich mit Vorfreude genießen und muss keine/oder nur kleine Kompromisse eingehen!

Unser Story:

Wir haben uns in der Schule kennengelernt, im zarten Alter von 16 & 17! Ja, sowas gibt’s noch - wir sind schon 14 Jahre zusammen. Ich (Flo), habe Conny den Heiratsantrag gemacht. Nachdem ich ihren Papa überrascht habe und „old school“ um die Hand seiner Tochter angehalten habe.

Wir waren in Lackenhof am Ötscher (Wochenendhaus der Familie) und haben eine Wanderung auf den Großen Ötscher gemacht. Es war ein herrlicher Tag und wir haben ein schönes, ruhiges Platzerl am Berg mit herrlicher Aussicht gefunden. Conny wusste von nichts und der Überraschungsmoment war mir besonders wichtig, ich werde ihr Gesicht in dem Moment nie vergessen 🙂

Mit Picknickdecke, Sonne und Sekt und Ring am Finger haben wir dann am Berg gefeiert 🙂 Auch Maya war natürlich dabei, aber die hätte mich eh nicht verraten können.

Conny & Flo

Teilst du den Artikel, wenn er dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Hochzeitssaison in Echtzeit
Help us and share with love