Gästemode für die Sommerhochzeit

. 1 minute Lesedauer

Eine Hochzeit! Endlich wieder mal ein Anlass für ein neues  Outfit! Mal ehrlich Ladys, deshalb lieben wir Hochzeiten doch noch mehr.  Besonders im Sommer ist das Wetter perfekt, um auch mal wieder ein  bisschen Haut zu zeigen.

Aber Vorsicht: Auf einer Hochzeit ist ein zu freizügiges Kleid meist  nicht gern gesehen. Im Allgemeinen gilt, wer viel Bein zeigt, sollte das  Dekolleté bedeckter halten und bei ärmellosen Kleidern ist eine  Rocklänge bis mindestens kurz über dem Knie empfehlenswert. Kürzer als  bis zur Mitte des Oberschenkels sollte das Kleid auf keinen Fall sein.

In  der Hochzeitseinladung finden sich meistens schon [Hinweise auf den  Dresscode.](https://www.weddyplace.com/magazin/hochzeitsgaste) Location,  Motto und Farben der Einladung geben zumindest indirekte Hinweise auf  den Rahmen der Feier. Daran könnt ihr Euch bei der Auswahl des Kleides  orientieren. Bei einer Strandhochzeit zum Beispiel darf es auch ein  leichtes, fließendes Kleid in knallig bunten Farben sein. In einem etwas  festlicheren Rahmen auf einem Schloss passen Etuikleider im klassischen  Look perfekt zum Ambiente.

Wichtig  ist vor allem, dass ihr Euch in Eurem Kleid wohlfühlt. Verkleidet Euch  nicht, nur weil ein Anlass dazu gekommen ist. Sonst werdet Ihr am ganzen  Hochzeitsfest nicht viel Freude haben. Gästemode zur Hochzeit muss  nicht teuer sein. Insbesondere Online-Shops haben häufig gute Angebote.

Bei Witt Weiden findet ihr zum Beispiel sowohl festliche Cocktail  Kleider als auch süße Sommer-Ensembles im Angebot. Und auch die  passenden Accessoires könnt ihr gleich im Internet mit bestellen. Denn  es gilt: Fast jedes Kleid kann durch Schmuck und Tasche noch besser an  den Look der Hochzeit angepasst werden.


Gästemode für die Sommerhochzeit
Help us and share with love