Photobooth - Was ist das eigentlich?

. 3 minuten Lesedauer

Immer  wieder stellen wir fest, dass selbst junge Brautpaare den Begriff  „Photobooth“ und dessen wunderbare Möglichkeiten noch nicht kennen. Das  wollen wir natürlich schnell ändern, denn das Photobooth bringt  garantiert großen Spaß bei Jung und Alt und hält die ganze  Hochzeitsgesellschaft in höchst lebhafter Weise fest. Kein Wunder, dass  es sich daher immer größerer Beliebtheit erfreut und viele  Hochzeitsfotografen das Photobooth inzwischen anbieten.

Das  Photobooth ist eigentlich nichts anderes, als ein mobiler Fotoautomat,  der die Bilder per Selbstauslöser aufnimmt. Das Gerät wird vom  Fotografen in der jeweiligen Hochzeitslocation aufgebaut, am besten an  einem Ort, der etwas abseits liegt und ausreichend Platz bietet.

Der Hintergrund der Bilder kann nun individuell gestaltet werden:  Durch bunte Tapeten, Bilder und Pins an einer Stellwand, Dekoartikel  oder Möbel wie Couch oder Sessel – der Kreativität sind hierbei keiner  Grenzen gesetzt, nur sollten die Ideen vorher kurz mit der  Hochzeitslocation abgesprochen werden. Nicht vergessen: Requisiten.

Sie sorgen für noch mehr Spaß bei der Selbstinszenierung der  Hochzeitsgäste. Wie wäre es mit Kreidetafeln mit humorvollen Sprüchen, Perücken oder Bärten zum Ankleben, Schirmen und Masken, Brillen, Hüten und Ketten? Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Während der Hochzeitsfeier  haben die Gäste schließlich die Möglichkeit, sich nach Lust und Laune  selbst abzulichten. Sie werden erstaunt sein, wie begeistert der  Photobooth von den Gästen angenommen wird und welch witzige Ideen, Posen  und Gruppendynamiken sich entwickeln.

Die Fotos können später in einem Album oder Fotobuch ihren Platz  finden oder zu einem Stop-Motion-Film zusammengeschnitten und mit Musik  hinterlegt werden. Unser Tipp: Eine Kopie von den Bildern eignet sich  als originelles Gastgeschenk – einfach als DVD, ausgedruckt oder zu  einem kleinen Büchlein gebunden den Dankeskarten beilegen.

Soweit die Kurzerklärung zum Photobooth von unserer Seite aus. Noch  mehr Informationen gibt Ihnen unsere Expertin Nadja Moutevelidis, die  als Hochzeitsfotografin von Hochzeitsfotos Exklusiv auch selbst die Möglichkeit eines Photobooth anbietet und uns im Interview Rede und Antwort stand.

Photobooth ist jede Menge Spaß

Bevor wir mit dem Interview beginnen, möchten wir Ihnen einige  selbstinszenierte Photobooth-Bilder zeigen. Sie werden gleich sehen –  die Bilder mit Selbstauslöser sind jede Menge Spaß für Jung und Alt.

Was  genau ist

Photobooth und wie funktioniert es? Photobooth ist die  moderne Alternative zu Gästefotos und es handelt sich hier um ein  mobiles Studio. Professionelle Beleuchtung, eine Ersatzkamera, die auf  einem Stativ befestigt ist, und mittels Fernauslöser können sich die  Gäste selbst fotografieren.

Wann wird das Photobooth von Ihnen aufgebaut? In aller Regel, wenn das Hochzeitsessen serviert wird.‌‌Welche Voraussetzungen sind notwendig? Geht das  überall? Idealerweise sollte es einen separaten Raum für das  Photobooth geben oder die Hochzeitslocation sollte über genügend Platz  verfügen, damit die anderen Gäste nicht gestört werden.

Betreuen Sie das Photobooth den ganzen Abend lang oder lassen Sie den Apparat mit den Gästen alleine? Ein zweiter Fotograf oder Assistent ist bei den Gästen, damit er helfen und die Gäste animieren kann.

In welchem Zeitraum können sich die Gäste für gewöhnlich selbst ablichten? Wir bauen das Photobooth in aller Regel für die Dauer von 2 Stunden auf.

Wie wird der „Fotospaß“ von den Gästen angenommen? Die  Hochzeitsgesellschaft ist immer wieder begeistert und wir erleben  Grimassen und Posen, die uns so die wenigsten Gäste zeigen, würden wir  sie einfach vor unserer Kamera bitten.  Photobooth ist halt besonders und anders, denn wann fotografiert man sich unter diesen Bedingungen schon selbst?!

Wann erhält man die Photobooth-Bilder? Das Brautpaar  erhält die Photobooth-Bilder zusammen mit den übrigen Hochzeitsfotos.  Auf Anfrage versenden wir die Bilder auch digital per Email oder als  Print über den Postweg an interessierte Gäste, die sich mittels  Photobooth ablichteten.

Was kostet dieses Extra? Wir bieten Photobooth ab 290,00 Euro an.

Photobooth gesehen bei:

Die Fotografin Nadja Moutevelidis  aus Dortmund ist spezialisiert auf Hochzeit- und Eventfotografie, aber  auch im Bereich Lifestyle und Glamour tätig. Neben der  Hochzeitsfotografie ist sie auch als freiberufliche Visagistin sehr  gefragt.

Hochzeitsträume Exklusiv


Photobooth - Was ist das eigentlich?
Help us and share with love