Mit der richtigen Finanzierung zur perfekten Hochzeit

. 4 minuten Lesedauer

Der Wunsch von der perfekten Hochzeit, einem Traum in Weiß, einem Menü so unschlagbar lecker und die Location so bombastisch und toll, dass auch noch Jahre später alle nur über diese Hochzeit sprechen werden, haben wahrscheinlich viele von Euch. Aber auch wenn Euch eine nicht ganz so pompöse Hochzeit vorschwebt, die Finanzierung ist ein wichtiges Thema. Denn auch die kleinste Hochzeit will bezahlt werden.


Endlich ist es soweit, die Liebe Eures Lebens fällt vor Euch auf die Knie, zückt den Ring und stellt Euch die Frage aller Fragen. Der Bauch kribbelt, die Hände zittern und aus Eurem Mund kommt ein zartes, aber glückliches “JA”. Ihr liegt Euch verliebt in den Armen und die Gedanken überschlagen sich. Ihr habt sooo viele tolle Pläne für Eure Hochzeit. Vielleicht ist es Euer Traum, eine Hochzeit wie eine Prinzessin oder im 20er Jahre Look zu feiern. Andere mögen es lieber klassisch oder modern. So oder so, eine Hochzeit kostet Geld, und das leider meist nicht wenig. Das Kleid, die Location, die Dekoration und die vielen anderen großen und kleinen Dinge schrauben am Budget oft schneller, als erwartet und plötzlich habt Ihr schon mehr Geld ausgegeben, als anfänglich geplant.

Der Traum von der vollkommenen Hochzeit

Vielleicht wisst Ihr schon bereits seit Jahren ganz genau, wie Eure Traumhochzeit ablaufen soll, habt Euch schon längst für eine Location entschieden, seid mit einem guten Fotografen befreundet und Euer absolutes Traumkleid hängt im Brautgeschäft um die Ecke im Schaufenster und wartet nur darauf, von Euch endlich gekauft zu werden. Die Preise könnt Ihr auswendig im Schlaf aufsagen und überhaupt habt Ihr doch alles im Griff. Und sowieso ist ja noch ausreichend Zeit für alles – Oder etwa doch nicht? Die anfängliche Sicherheit kann ganz schnell der Nervosität weichen, denn plötzlich sind da noch ganz viele Kleinigkeiten, die noch erledigt werden müssen. Einen DJ buchen oder doch lieber eine Band, habt Ihr eigentlich schon Kerzenständer und wenn ja, gibt es auch genug Kerzen? Ist der Fotograf ausreichend oder solltet Ihr nicht vielleicht doch eine Fotobox zusätzlich zum Fotografen aufstellen? Und wenn Euch dann kurz vor knapp noch einfällt, dass Ihr Euren Hochzeitsgästen doch noch kleine Geschenke mitgeben wolltet und Ihr genau das einfach mal total vergessen habt, kann es schon mal brenzlich werden. Spätestens dann seid selbst Ihr nicht mehr das Sinnbild für Gelassenheit und Ruhe.

Wenn das Geld doch mal knapp wird

Die ein oder andere nicht erwartete Ausgabe kann schnell ein Loch in das geplante Budget reißen. Für den Fall, dass Ihr am Ende doch nicht genügend Geld zur Verfügung habt, braucht Ihr aber nicht gleich in Panik verfallen oder ein für Euch wichtiges Hochzeitsmuss von Eurer Liste streichen. Es gibt viele praktische Angebote, bei denen Ihr eine kleine Finanzspritze ohne große Anstrengungen bekommen könnt. Stellt Ihr zum Beispiel kurz vor der Hochzeit fest, dass Ihr zwar die Kerzen besorgt, aber die Kerzenständer einfach total verpeilt habt, kann das schon mal die ganze Planung und das Budget durcheinander wirbeln. Und richtig ärgerlich ist es dann, wenn dafür eigentlich so gar kein Geld mehr zur Verfügung steht.
Damit Ihr nicht auf Eure romantischen Kerzenständer auf den Tischen verzichten müsst, könnt ihr euch ganz einfach mit einem Kurzzeitkredit retten, ohne Freunde und Bekannte nach Geld fragen zu müssen. Vexcash ist mit dem ersten Kurzzeitkredit in Deutschland durchgestartet und damit Marktführer auf dem Gebiet des unkomplizierten und schnellen Geldleihens. Eine ziemlich praktische Sache, da der Kredit innerhalb von 60 Minuten ausgezahlt wird und Ihr nicht an langen Laufzeiten und viel zu hohen Zinsen festhängt – quasi eine kleine Finanzspritze für Notfälle und für zwischendurch. Wer sich zum Beispiel 500 € ausleihen will, hat dann bis zu 30 Tage Zeit, das geliehene Geld zurückzuzahlen. Beim aktuellen Zinssatz von 13,9 % seid Ihr dann, bei einer Kreditsumme von 500€, nach 30 Tagen bei 505,80 €, die Ihr zurückzahlen müsst. Und spätestens wenn die Hochzeit vorbei ist, habt Ihr sicherlich durch einige Geldgeschenke wieder genügend Geld, um Euer Darlehen ohne große Sorgen zurückzuzahlen. Ihr müsst auch keine astreine Bonität nachweisen, einen Kurzzeitkredit bekommt Ihr auch schon bei einer “mittleren Bonität”.

Ausgaben richtig planen

Um bösen Überraschungen aus dem Weg zu gehen, solltet Ihr Euch vorab genaue Gedanken über Euer vorhandenes Budget machen, denn es wäre einfach zu ärgerlich, wenn Eure absolute Traumhochzeit an der Finanzierung scheitert.
Im Schnitt kostet eine durchschnittliche Hochzeit in Deutschland um die 20.000 €. Bei der Vorstellung über die Preise der einzelnen Posten, solltet Ihr dabei also unbedingt realistisch bleiben und auch unerwartete Überraschungen mit einplanen. Für ein leckeres Catering bei 100 Personen nur mit 1000 € zu rechnen, ist genauso unwahrscheinlich, wie einen guten Fotografen für nur 500 € zu finden. Am besten erstellt Ihr Euch im Vorfeld eine Liste, in der Ihr alle Posten notiert. Schreibt Eure geplanten und später jede tatsächliche Ausgabe hinter die einzelnen Positionen, so habt Ihr die Möglichkeit, Eure Ausgaben ständig im Blick zu behalten. Zusätzlich solltet Ihr Euch einen gewissen Spielraum von ca.10% lassen, um auch für ungeplante Kosten einen kleinen Puffer zu haben. Die richtige Planung und Organisation ist das A und O für einen reibungslosen Ablauf bei Eurer Hochzeit. Über ein stimmiges Motto, genügend Zeit und den finanziellen Rahmen solltet Ihr Euch von Anfang an einen Überblick verschaffen. Praktisch sind auch kleine Ratgeber wie unser Forverly Wedding Guide. Diesen haben wir für Euch mit viel Liebe und Herz zusammengestellt, damit die Hochzeitsplanung zum Kinderspiel wird. In diesem findet Ihr auch nützliche Tipps zur Finanzierung Eurer Hochzeit, ebenso eine fertige Übersicht und eine Liste zum Eintragen Eurer Finanzen.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner Vexcash.


Mit der richtigen Finanzierung zur perfekten Hochzeit
Help us and share with love