Free Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. 2.130
. 5 minuten Lesedauer

Eure Hochzeitskerze für die Trauung - Tipps & Ideen zur Gesaltung

Habt Ihr schon einmal vom Brauch der Hochzeitskerze gehört? Das Entzünden der Hochzeitskerze bei der Trauung ist nicht nur super romantisch, sondern blickt auch auf eine hundertjährige Tradition zurück. Was hinter diesem Brauch steckt und wie Ihr die perfekte Hochzeitskerze für Euch findet, haben wir für Euch zusammengefasst.

Ihr heiratet und möchtet gerne eine Hochzeitskerze bei Eurer Trauung anzünden?Um die richtige Hochzeitskerze zu finden, gibt es viele Möglichkeiten der Gestaltung. Bei der klassischen Variante schmücken die Kerze die Namen des Paares, das Datum der Trauung und ein Symbol als Zeichen der Liebe. Aber natürlich könnt Ihr Eure eine Hochzeitskerze auch nach Euren ganz  persönlichen Wünschen und Vorstellungen gestalten. So wird aus jeder Kerze ein wunderschönes Unikat, das immer an diesen besonderen Anlass erinnern soll.

Der Hochzeitsbrauch der Hochzeitskerze

Hochzeitskerze, Traukerze oder Brautkerze sind die häufigsten Bezeichnungen für diesen Hochzeitsbrauch, der ursprünglich aus dem Mittelalter stammt. Das Entzünden der Hochzeitskerze ist dabei ein romantischer Akt des Brautpaares und ein beliebter Teil der Zeremonie auf einer Hochzeit.

Ob Ihr für Eure Hochzeitszeremonie eine freie Trauung, eine standesamtliche oder eine kirchliche Hochzeit plant – Eure persönliche Hochzeitskerze ist ein individuelles Erinnerungsstück, das Euch immer an diesen besonderen Tag erinnern wird und sollte deshalb mit Liebe ausgesucht werden.

Der Brauch der Traukerze ist auf die katholische Kirche zurückzuführen und soll im christlichen Glauben als Symbol Licht, Wärme und Hoffnung für Euer gemeinsames Leben mitgeben. Außerdem soll das Entzünden der Hochzeitskerze die bösen Geister vertreiben und so einen glücklichen Start in die Ehe begleiten.

Das Entzünden der Hochzeitskerze

Das Entzünden der Brautkerze erfolgt in der kirchlichen Tradition nach dem Trauspruch. Die Hochzeitskerze kann vom Brautpaar beim Gang zum Altar in der Hand getragen, von einem Blumenkind gehalten werden oder bereits am Altar stehen und dort später entgegengenommen werden.

Nachdem offiziellen Trauspruch während Eurer Trauzeremonie könnt Ihr als Brautpaar das Licht der Hochzeitskerze entzünden. Traditionell wird die Hochzeitskerze an der Osterkerze der Kirche oder an der Taufkerze von Braut oder Bräutigam entzündet.

Eine andere schöne Variante ist das Einbinden der Familie in die Trauung. Zum Beispiel können die Eltern der Braut die Hochzeitskerze anzünden und so die Verbindung und ihre Zustimmung zu dieser Ehe geben.

Die Hochzeitskerze für jede Trauung

Der Ursprung der Hochzeitskerze liegt im christlichen Glauben und wird traditionell in der katholischen Kirche vollzogen. Sie symbolisiert. Licht, Wärme und Hoffnung für Euer gemeinsames zukünftiges Leben. Wenn Ihr den Wunsch hegt, eine Traukerze bei Eurer standesamtlichen, evangelischen oder freien Trauung zu entzünden, ist das in der Regel kein Problem. Sprecht im Voraus mit Eurem Trauredner*in oder dem Standesbeamt*in und dann könnt Ihr sicherlich die Entzündung der Traukerze auch in Eure Trauung mit einbinden.

Die Gestaltung Eurer persönlichen Hochzeitskerze

Es gibt viele Varianten von Hochzeitskerzen unter denen Ihr auswählen könnt und diese auch Eurem Hochzeitsmotto bzw. Hochzeitsstil anpassen könnt. Eure persönliche Hochzeitskerze könnt Ihr mit Blumen in jeder Farbe, einem Gedicht oder Spruch verzieren lassen.

Auch die Form der Kerze muss nicht immer einer klassischen Kerze entsprechen. Hier habt Ihr die Wahl zwischen dicken runde Stumpenkerzen, langen schmalen oder zum Beispiel eckigen Kerzen. Ob glänzend, mit Glitter oder Strasssteinchen – Eurer Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt.

camera-1

Noch auf der Suche nach schöner Hochzeitspapeterie für Eure Hochzeit?

Eine weitere schöne Idee ist es Eure Papeterie, die Save-the-date-Karten und die Hochzeitseinladungen mit Eurer Kerze zu verbinden. Nutzt Ihr Musterkarten, könnt Ihr diese Muster natürlich auch gut verwenden. So zaubert Ihr eine schöne Verbindung durch gleiche Farben und Motiven und auch die Schriftart auf der Hochzeitskerze kann der Papeterie angepasst werden.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, eine große und dazu passende kleine Kerzen  für Eure Hochzeit anfertigen zu lassen. Diese sind dann zum Beispiel ein wunderschönes Andenken, welches Ihr Euren Trauzeugen schenken könnt, als Gastgeschenke oder sogar als Platzkarten einsetzbar.

Hochzeitskerze passend zur Hochzeitspapeterie
Bild: © Nicole Schiessl

Hochzeitskerzen selber gestalten und herstellen

Wer es besonders romantisch möchte, kann die Hochzeitskerze natürlich auch selber herstellen. Das macht nicht nur jede Menge Spaß, sondern schafft auch eine ganz persönliche Bindung zwischen dem Brautpaar und dem Entzünden der Hochzeitskerze

Was Ihr für die Herstellung Eurer Traukerze benötigt:

  • Stumpenkerze oder eine Kerze Eurer Wahl (Beachtet hierbei, dass Ihr nicht zu dünne Kerzen  für die Traukerze wählt)
  • Wasserschiebefolie
  • Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker; alternativ könnt Ihr das Design auch im Copy-Shop ausdrucken
  • evtl. eine Heißklebepistole und kleine Dekoelemente wie Blüten, Herzen, Perlen oder Spitze zur Verzierung der Hochzeitskerze

Anleitung zum Gestalten Eurer Hochzeitskerze

  1. Ihr könnt Euch nun am Computer einen Schriftzug mit Eurem Namen und dem Hochzeitsdatum, einem schönen Spruch, oder einem Kreuz oder anderen Motiven individuell gestalten und diesen dann auf die Wasserschiebefolie aufdrucken.
  2. Die Wasserschiebefolie wird dann für einige Minuten in eine Schale mit warmen Wasser gelegt. Die Folie löst sich nach kurzer Zeit vom Untergrund und kann dann beliebig auf die Traukerze gesetzt werden.
  3. Mit einem Tuch könnt Ihr vorsichtig das Wasser und eventuelle Bläschen unter der Folie nach draußen schieben.

TIPP

Weitere kleine Details wie Spitze, Blüten oder Perlen könnt Ihr vorsichtig mit einer Heißklebepistole an Eurer Hochzeitskerze befestigen.

Möchtet Ihr außerdem noch weitere Verzierungen an Eurer Traukerze für die Hochzeit anbringen, könnt Ihr Materialien wie einzelne Blüten, eine zarte Spitze, Glitzer, Herzen und Perlen mit Hilfe einer Heißklebepistole an Eurer Traukerze anbringen. Et voilá - Fertig ist Eure einzigarte und ganz persönliche Hochzeitskerze.

Eine etwas andere Gestaltung einer Hochzeitskerze seht Ihr in diesem Video. Hier braucht Ihr ein bisschen mehr Geduld und geschickte Hände, aber das Ergebnis ist umso schöner!

Traukerze mit Herzen

Wieviel Kostet eine Hochzeitskerze?

Bei den Kosten kommt es natürlich immer darauf an wie aufwendig Ihr Eure Hochzeitskerze selber gestalten möchtet. Eine Hochzeitskerze mit Eurem Namen und dem Hochzeitsdatum kann durchaus zwischen 20-30€ liegen. Wenn Ihr aber eine etwas aufwendigere Verzierung möchtet & die Brautkerze z.B. mit einem Gedicht oder Spruch verziert, kann der Preis durchaus auch zwischen 35-40€ liegen.

Die Hochzeitskerze als Symbol Eurer Liebe

Die Hochzeitskerze bzw. Traukerze ist nicht nur eine einfache Kerze, sondern hat durchaus auch noch nach Eurer Hochzeit und Hochzeitsfeier eine wichtige Bedeutung, denn sie symbolisiert Eure Liebe und Freude.

Im Laufe der gemeinsamen Jahre kann die Kerze zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen, Taufen oder den eigenen Hochzeitstagen erneut angezündet werden und soll somit an den besonderen Tag erinnern. Auch nach einem Streit kann die Kerze als Zeichen der Versöhnung angezündet werden. Somit soll die Hochzeitskerze an die Liebe, die Freude, das Ehegelübde und an das Versprechen, immer zueinander zu halten, erinnern.

Eure Hochzeitskerze für die Trauung - Tipps & Ideen zur Gesaltung
Help us and share with love