Erfrischung vom Balkon – Selbst gemachte Eiswürfel

. 1 minute Lesedauer

Laetitia, von monochrome, das DIY- Konzentrat, sprüht nur so vor Kreativität und frischen DIY- Ideen. Mit ihrem sympathischen Lächeln und ihrem produktiven Schöpfergeist hat sie uns gleich zu großen Fans ihres Blogs gemacht. Für Foreverly füttert Sie Euch mit einer geballten Ladung Inspiration und teilt eine zauberhafte Idee für ein ganz besonderes Gastgeschenk mit Euch.

Laetitia
monochrome, das DIY- Konzentrat

Selbst gemachte Eiswürfel mit Lavendel und Rosmarin

Bei sommerlichen Temperaturen sorgen kühle Getränke mit Eiswürfeln für die nötige Erfrischung. Ein wirkungsvoller Hingucker mit schönem Nebeneffekt sind dabei gefrorene essbare Blumen und Kräuter.

In diesem Gastbeitrag zeige ich euch wie ihr im Handumdrehen originelle Eiswürfel mit Lavendelblüten und Rosmarin kreiert. Die Kräuter sind nicht nur hübsch anzusehen, sie verleihen dem Wasser auch ein leichtes würziges Frischearoma.

Macht also schnell Platz im Gefrierschrank!

Zeitaufwand: etwa 5 Minuten zzgl. 3 Stunden Gefrierzeit

Material: Lavendelblüten, Rosmarinzweige, eine Schere, Eiswürfelform

Und so geht’s:

Schritt 1: Lavendelblüten und Rosmarin-Zweige in kleine Stücke schneiden und in die Eiswürfelform legen. Mit Wasser auffüllen und in die Kühltruhe stellen.

Schritt 2: Nach etwa 3 Stunden sind die Eiswürfel fest gefroren. Dann heißt es: Genießen! In Wasser, in einer spritzigen Limo oder in einem leckeren Cocktail entfalten diese Eiswürfel ihr blumig würziges Aroma.

Viel Spaß beim Nachmachen!

SUCHST DU DEINE HOCHZEITSDEKO?

Jetzt finden!

Teilst du den Artikel, wenn er dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Erfrischung vom Balkon – Selbst gemachte Eiswürfel
Help us and share with love