Eine glamouröse Spätsommerhochzeit

. 2 minuten Lesedauer

Pompös und ausgelassen feierten Viktoria und Alexander ihre Spätsommer Hochzeit in Baden-Württemberg. Die glamouröse Dekoration mit dem rot-pinken Farbkonzept ergänzte perfekt die goldenen Farbakzenten und unterstrich die frühherbstliche Jahreszeit. Dadurch wurde in der Stadthalle Ilshofen eine einzigartige Atmosphäre geschaffen, die der Feierlichkeit einen ganz besonderen Touch gab.

Nach der emotionalen Trauung in der evangelischen Laurentiuskirche wurde bei strahlendem Sonnenschein lebhaft mit den engsten Freunden und Bekannten gefeiert. Eines von vielen Highlights war die mit roten Rosen verzierte Hochzeitstorte, die sich perfekt in die Farbgebung des Abends eingegliedert hatte. Neben dem geschmacklichen Erlebnis des Buffets, sorgte auch die Candybar für eine Überraschung – nicht nur visuell, sondern auch geschmacklich. Die schönsten Momente, festgehalten von Nico Kurth von Ringring Weddings, könnt Ihr hier bewundern.

HOCHZEITSHELFER:

Kirche: Laurentiuskirche Bitzfeld

Feier: Stadthalle Ilshofen

Caterer: Preis Catering

Fotografie: RingRing Weddings

Kleid: Sposa Favola

Brautkleid Label: Olvi`s

Trauringe: Juwelier Schumacher

Anzug: Breuninger

Hochzeitstorte: Konditorei Fahrbach

Blumen und Dekoration: Wedding & Event Design Studio

Was war Euch wichtig bei der Gestaltung der Hochzeit?

Das Gesamtpaket sollte stimmig sein, denn es ist gar nicht so einfach, alle Ideen in ein Gesamtkonzept zu bringen. Dabei waren uns eine ausgelassene Stimmung und eine lockere Atmosphäre besonders wichtig. Die Hochzeit ist wahrscheinlich der einzige Tag, an dem man alle Personen, die einem wichtig sind, gleichzeitig zusammen hat. Deshalb wollten wir einfach mit allen viel Spaß haben und diesen besonderen Anlass gemeinsam feiern.

Was war Eure größte Herausforderung bei der Hochzeitsplanung?

Die Hochzeitsplanung stellt einen vor sehr viele Herausforderungen und viele Entscheidungen können erst kurz vor der Hochzeit final getroffen werden. Da die To-do-Listen vor der Hochzeit sehr groß werden, macht es Sinn, sich eine Woche vor der Hochzeit Urlaub zu nehmen, um alle anstehenden Themen zu klären und die letzten Besorgungen zu erledigen.

Was waren die Glanzmomente der Hochzeit, was ging schief?

Es gab so viele besondere Momente an diesem einen Tag: der Moment wenn man sich gegenseitig das JA-Wort gibt, der Empfang durch die Gäste in der Location, die vielen herzlichen Gratulationen, die durch unsere Freunde organisierte Überraschung, der erste Tanz (auch wenn dieser nicht ganz wie geplant verlief 🙂 ), die Hochzeitstorte, unsere Hochzeitsband, die für eine super Stimmung gesorgt hat und vieles mehr. Aber natürlich läuft auch nicht immer alles glatt. Einen Tag vor der Hochzeit habe ich erfahren, dass in den Schleier beim Bügeln ein Loch reingebrannt wurde. Die Aufregung am Anfang ist da natürlich groß, das Problem konnte jedoch durch das Aufnehmen von Spitze-Elementen gelöst werden und im Nachhinein betrachtet war das alles nicht so schlimm, wie es im ersten Moment schien.

Eure Tipps an zukünftige Brautpaare?

Wenn man rechtzeitig mit der Planung anfängt, ist es noch leichter für den Wunschtermin alle Dienstleister zu reservieren, die man möchte. Das Führen eines „Hochzeitsordners“ mit Inspirationen, Gästelisten aber auch abgeschlossenen Verträgen und einer Checkliste mit offenen Punkten hilft einem, den Überblick zu behalten. Natürlich ist es wichtig, bei der Planung die Interessen und Erwartungen der Gäste zu berücksichtigen. Das Wichtigste ist es aber, die Hochzeit nach den eigenen Vorstellung zu gestalten, denn nur dann fühlt man sich wohl und kann den Tag ungezwungen genießen.

Euer Dankeschön geht an..

Wir möchten uns bei allen an der Hochzeit beteiligten Personen bedanken. Die Dekorateure haben eine einzigartige Atmosphäre geschaffen und unsere Vorstellungen weit übertroffen. Das Catering hat ein sehr leckeres und besonderes Buffet gezaubert. Die Band hat für eine ausgelassene Stimmung gesorgt und der Fotograf und die Kameraleute haben es geschafft, all diese Momente so natürlich festzuhalten, dass man sich beim Blick auf die Aufnahmen direkt wieder in den Moment hineinfühlen kann. Ein großer Dank geht auch an die Trauzeugen, Eltern, Verwandten und Freunde, die uns immer bei der Planung und Umsetzung unterstützt haben.

– Viktoria & Alexander


Eine glamouröse Spätsommerhochzeit
Help us and share with love