Ein Verlobungsantrag auf dem Feld

. 1 minute Lesedauer

Verlieben kann man sich zu jeder Zeit und an jedem Ort. Nina und Tim haben sich das erste Mal auf einem Festival kennengelernt. Auf den zweiten Blick entstand dann die große Liebe. Ihre Verlobung haben sie in einem traumhaften Fotoshooting festgehalten.

Wie habt Ihr Euch kennengelernt?: 2010 auf dem Hurricane in Scheeßel. Nina war zu der Zeit noch in einer festen Beziehung. Tim war sehr „interessiert“, hat jedoch zunächst von Nina den „Mittelfinger“ gesehen. Tim war allerdings sehr ausdauernd und hat nicht locker gelassen… 2 1/2 Monate später war es dann offiziell „Nina und Tim sind ein Paar“. Wie hat Ninas Trauzeugin es so schön zusammengefasst? „Aus dem Mittelfinger ist ein Ringfinger geworden.“ Den Antrag hat Tim dann am 05.05.2016 auf dem Feld, wo das Festival stattfand, gemacht. Der Kreis schließt sich.

Gibt es noch etwas Wichtiges bei der Gestaltung Eurer Hochzeit?: Zur Hochzeitsgesellschaft gehören u.a. unsere Hunde Nike (Mops/Franz. Bulldogge) als Ringträger und Lila (Weimaraner/Labrador) als Brautjungfer.

Die Hochzeit von Nina und Tim wird ganz romantisch auf dem Land im Hof und Gut Isenbüttel stattfinden. Um ganz besondere Einladungskarten gestalten zu können, haben sie sich überlegt, ihren ganz persönlichen Lieblingsmoment – ihre Verlobung – in Bildern festzuhalten. Dafür haben sie sich Torben Röhricht ausgesucht, der einfach ein Händchen für das Festhalten der schönsten Momente hat.

SUCHST DU HOCHZEITSFOTOGRAFEN?

Jetzt finden!

Teilst Du diesen Artikel, wenn er Dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Ein Verlobungsantrag auf dem Feld
Help us and share with love