Ein rauschendes Hochzeitsfest in Chicago

. 3 minuten Lesedauer

Corey & Alex haben sich 2011 in einem Sommercamp kennen und lieben gelernt. Nur vier Jahre später feiern sie zusammen mit Familie und Freunden den Höhepunkt ihrer Liebe.

Selbst gebrautes Bier, eine CD als Gastgeschenk, eine umwerfend schöne Kirche  - die Hochzeit von Corey & Alex hatte viele kleine Besonderheiten, die den Tag nicht nur für sie unvergesslich machten.

Wie viel Liebe in die Hochzeit gesteckt worden ist, davon könnt Ihr euch selbst überzeugen!

Was war Euch wichtig bei der Gestaltung der Hochzeit?

Eigentlich haben wir uns keine Gedanken über einen bestimmten Stil/Motto für unsere Hochzeit gemacht, denn für uns sollte die Hochzeit nur das widerspiegeln, was wichtig für uns ist - nämlich Familie, Freunde & Musik. Außerdem war uns wichtig zu priorisieren, welche Punkte am Wichtigsten sind, und dann in diese zu investieren. Es gibt so viele Wege, Geld in der Hochzeitsplanung zu verschwenden und wir haben versucht, diese zu vermeiden und nur in die Punkte zu investieren, die wichtig für uns waren.

Was war Eure größte Herausforderung bei der Hochzeitsplanung?

Das schwierigste war die Locationsuche. Wir haben lange dafür gebraucht, die richtige Location zu finden. Aber als wir sie hatten, sind alle anderen Dinge fast von allein dazugekommen.

Erzählt uns von dem zeitlichen Ablauf der Hochzeit!

Es war ein total verrückter Tag voller Freude! Jeder von uns hatte den Morgen mit seinen engsten Freunden verbracht. Corey und ihre Freundinnen wurden gestylt und verwöhnt, haben geweint und sehr viel gelacht. Die Jungs haben ein bisschen Sport gemacht, ein paar Spiele gespielt und Bier getrunken bevor sie aufgeräumt haben. 😉 Die Zeremonie war perfekt; die Musik wurde von den engsten (und sehr talentierten) Freunden gespielt, es gab emotionale Lesungen und eigenhändig geschriebene Eheversprechen. Die Fotosession, die Cocktail-Hour und der Empfang waren einfach nur voll mit besonderen Momenten, die nur an diesem Tag passieren konnten und die wir für immer im Herzen tragen werden.

Was waren die Glanzmomente der Hochzeit?

Die Zeit vor dem Hochzeitstag mit Familien und Freunden zu verbringen und sie zum  “Vor-Feiern” zu nutzen. Wir haben sogar ein vorgezogenes Hochzeitsgeschenk bekommen - einen Videographen für den Tag. Wir wollten immer einen, haben uns aber aufgrund von zu geringem Budget dagegen entschieden. Jeder einzelne Moment des Tages war wirklich einzigartig. Einige der Highlights waren: Unsere Familie und Freunden aus allen Himmelsrichtungen zusammenzukommen, um diesen Tag mit uns zu verbringen unsere Freundin & Hochzeitsfotografin Caro, die den ganzen Weg aus Deutschland auf sich genommen hat um Teil unseres Hochzeitstages zu werden. Nach vielen Monaten des Übens und der Vorbereitung endlich unsere Liebe zur Musik mit allen zu teilen als wir unseren eigenen Song für sie gesungen haben. Nach der Hochzeit mitten in der Nacht in unseren liebsten Custard Shop zu gehen, von den Kunden beglückwünscht zu werden - und dann noch den Custard umsonst zu bekommen. Die ganze Nacht wach zu bleiben und über unsere Pläne für unser gemeinsames Leben zu sprechen und unseren ersten Tag als Ehepaar mit einem Spaziergang am Strand bei Sonnenaufgang zu beginnen.

Was ging schief?

Im Wirbel des Hochzeitstages haben wir die Geschenke, die wir uns gegenseitig überlegt hatten, einfach nicht übergeben. Und auch der wunderschöne Strand direkt an der Hochzeitslocation, an dem wir Fotos machen wollten, war nur für Hunde und ihre Besitzer geöffnet. Wahrscheinlich waren wir einfach zu schick für die Vierbeiner… Beides waren letztendlich nur Kleinigkeiten. Wir haben die Geschenke einfach am nächsten Tag übergeben und auch für die Foto-Location haben wir eine gute Alternative gefunden, bei der wir nicht sandig wurden.

Eure Tipps an zukünftige Brautpaare?

Gebt nicht nach bei all den Dingen, von denen die Leute sagen, dass man sie “machen muss”. Konzentriert Euch auf die Dinge, die Euch wichtig sind und gebt das Geld dementsprechend aus. Vergesst nicht, was am wichtigsten ist…das Heiraten. Es ist EUER Hochzeitstag. Versucht in den Tagen vor und nach der Hochzeit Eure Arbeit etwas runterzufahren. Vergesst nicht, Zeit mit den Menschen zu verbringen, die Ihr vielleicht nicht oft seht (z.B. Eure beste Freundin, die in Arizona lebt, oder Eure Tante aus dem fernen Massachusetts). Eine Hochzeit zu planen ist wahrscheinlich das erste schwierige Unterfangen als Paar. Nutzt diese Zeit um zu üben wie man kommuniziert, wie man Kompromisse eingeht und wie man seinen Humor behält, wenn es eben doch anders kommt als geplant. Versucht nicht, alles selbst zu machen! Dafür hat man tolle Hochzeitsdienstleister! Spannt Eure Freunde und Familie für DIY Projekte ein… ein bisschen Hilfe schadet nie.

Unser Dankeschön geht an:

... jede einzelne Person, die ihren Anteil daran hatte unseren Tag so besonders zu machen. Es ist immer noch wahnsinnig wie toll der ganze Tag am Ende wurde und es wäre nicht möglich gewesen ohne die Menschen hinter den Kulissen und wir hätten den Tag nicht genauso sehr genossen, wenn nicht alle unsere Lieben anwesend gewesen wären.

Teilst Du den Artikel, wenn er Dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Ein rauschendes Hochzeitsfest in Chicago
Help us and share with love