Ein blumiges DIY Gastgeschenk für den schönsten Tag

. 2 minuten Lesedauer

Laetitia, von monochrome, das DIY- Konzentrat, sprüht nur so vor Kreativität und frischen DIY- Ideen. Mit ihrem sympathischen Lächeln und ihrem produktiven Schöpfergeist hat sie uns gleich zu großen Fans ihres Blogs gemacht. Für WeddyPlace füttert Sie Euch mit einer geballten Ladung Inspiration und teilt eine zauberhafte Idee für ein ganz besonderes blumiges DIY Gastgeschenk mit Euch.

Laetitia
monochrome, das DIY- Konzentrat

Ein blumiges DIY Gastgeschenk

Kleine Gastgeschenke dürfen inzwischen auf keiner Hochzeit fehlen. Sie sind ein liebes Dankeschön an die Gäste für die Mitwirkung am wohl schönsten Tag des Lebens und tragen, abgestimmt auf Motto und Stil der Hochzeit, ungemein zur Dekoration bei. In diesem Beitrag habe ich für Euch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für ausgefallene DIY-Gastgeschenke vorbereitet, fernab von den traditionellen Hochzeitsmandeln: Blumensamen hübsch verpackt und individualisiert.

Unter dem Motto „lass die Liebe erblühen“ sind sie ganz besondere Erinnerungsstücke an die Hochzeit, die den Gästen – bei richtiger Bepflanzung – über Jahre im Gedächtnis bleiben werden.

Zeitaufwand: etwa 10 Minuten/Packung

Material: Blumensamen (hier Wildblumen), kleine Tütchen aus Kraftpapier (etwa 6 cm breit), weißer Fotokarton, Küchenschnur, Kleber, Schere, Lineal, Nähmaschine, Nähfaden

Und so geht’s:

Schritt 1:

Im ersten Schritt wird die Geschenkbox angefertigt. Druckt Euch dafür die Vorlage (hinterlegter Link) auf Fotokarton aus und schneidet sie entlang der schwarzen Linien aus. Damit sich der Karton besser falten lässt, empfiehlt es sich, die Faltlinien mit einem Lineal und einer Schere einzuritzen.

Schritt 2:

Faltet die Verpackung zurecht und klebt die Seiten sowie den Boden zusammen. Für mehr Stabilität und eine schnellere Trocknungsphase könnt Ihr zum Bekleben auch doppelseitiges Klebeband nutzen.

Schritt 3:

Nun werden die Samenpäckchen vorbereitet. Kürzt dafür die Kraftpapiertütchen um ein paar Zentimeter zum Viereck. Näht anschließend mit einer Nähmaschine entlang des bereits geschlossenen Bodens. Diese Naht ist optional, da die Seite bereits geschlossen ist, sieht aber im Endergebnis hübscher aus.

Füllt ein paar Blumensamen in die Tütchen und drückt die obersten Ränder in entgegengesetzter Richtung zusammen. Näht die Öffnung mit der Nähmaschine zu.

Tipp: Wie beim Stoffnähen lohnt es sich, die Naht am Anfang und am Schluss zu verriegeln, damit sie sich nicht löst. Ein gewöhnlicher Steppstich reicht für die Naht vollkommen aus.

Schritt 4:

Legt das Samenpäckchen in die Geschenkbox und verschließt diese mit einer hübschen Schleife aus Küchenschnur. Schneidet zum Schluss den Hochzeitstag aus der Vorlage aus und befestigt Ihn an der Schleife.

Die Karte könnt Ihr individuell mit Euren Namen und dem Hochzeitsdatum beschriften.

Viel Spaß beim Nachmachen! Hier findet ihr die Vorlage zum Downloaden.

SUCHST DU HOCHZEITSKARTEN?

Jetzt finden!

Teilst du den Artikel, wenn er Dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Ein blumiges DIY Gastgeschenk für den schönsten Tag
Help us and share with love