Die Hochzeitstrends für 2016

. 2 minuten Lesedauer

2015 hatte schon viel zu bieten. Vintage war immer noch da, auch wenn es sich ganz langsam verabschiedet. Geometrische Dekorationen, bunte Farben und vor allem Gold, Kupfer und Silber haben die Trends des Jahres bestimmt. Auch gern gesehen waren Federn als Dekoration, Naked Cakes und Blumenkränze für die Haare.

Aber nun ist es wieder an der Zeit! Ideen, Vorbereitungen und Inspirationen für die Hochzeitssaison 2016 werden gesammelt, verbreitet und rausposaunt! Auch wir sind auf den Zug der Trends fürs nächste Jahr mit aufgesprungen und haben ein bisschen für Euch gestöbert und uns mal umgeschaut, was es denn alles für neue Sachen gibt. Die einen oder anderen Trends sind bestimmt Geschmackssache. Aber das ist doch immer so.

Es wird blumig!

Blumen gehören eigentlich immer zu einer Hochzeit. Sei es nun der Brautstrauß, Blumengestecke oder Blumenarrangements für die Hochzeitsdekoration. Aber es geht noch mehr! Florale Muster sind absolut im Kommen.

Torten, die nicht nur mit Blumen belegt werden, sondern auf die Blumen gemalt oder künstlerisch gesprüht werden. Viele Hochzeitskleider haben blumige Details und farbige florale Applikationen. Auch die Tischdekoration wird mit großen Blumen bestückt.

Tapeten, die klassiche Blumenmuster haben, können als Fotohintergründe genutzt werden. Zum Beispiel für die Photobooth. Auch in den Einladungen finden sich blumige Designs. Meistens im Stil von Wasserfarben oder Aquarellzeichnungen.

Der Selfie-Stick

Warum Einwegkameras, wenn man auch Selfie-Sticks verteilen kann? In den USA längst auf Hochzeiten etabliert, sieht man die Sticks hier in Deutschland eher selten.

Die Idee: An die Hochzeitsgäste Selfie-Sticks zu verteilen, damit ganz viele Fotos von der Party und den Freunden entstehen. Dadurch kann man sich definitiv die Kosten für die Entwicklung der Filme sparen.

Wer aber gerne etwas Analoges in der Hand halten möchte, bleibt bei der Einwegkamera oder noch schöner: Polaroids!

Eigene Hashtags

Viele Brautpaare nutzen bereits Instagram. Man kann nicht nur schöne Inspirationen finden, sondern auch die eigenen Fotos teilen und andere teilhaben lassen. Über einen eigenen Hashtag last ihr im Prinzip eine eigene Fotogalerie auf Instagram entstehen. Aber Vorsicht, immer eindeutige Hashtags erfinden, sonst finden sich dort auch andere Bilder, die mit diesem Namen versehen wurden.

Süße Gastgeschenke

Gastgeschenke sind immer eine schöne Sache und ein kleines Dankeschön an Freunde und Verwandte. Doch nicht immer müssen es die Hochzeitsmandeln sein.

Drohnen und Go-Pros

Das neue Spielzeug vieler Hochzeitsfotografen sind Drohnen, die es ermöglichen, Bilder aus der Luft zu machen. Dadurch bekommt Ihr einen ganze anderen, neuen Blick auf die Feier und Eure Location. Go-Pros sind toll für kleine eigene Hochzeitsvideos. Einfach irgendwo rangehängt, können die schönsten Filme enstehen.

Teilst du den Artikel, wenn er dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Die Hochzeitstrends für 2016
Help us and share with love