Der große Hochzeits-Getränke Guide

Article header image

Die Getränke bei einer Hochzeit spielen eine essenzielle Rolle. Sie sind nicht nur einer der größten Kostenpunkte, sondern halten auch alle Gäste bei Laune und es sollte natürlich nie zu wenig davon geben. Unser großer Getränke Guide erklärt Euch, worauf Ihr besonders achten müsst, bei welchen Programmpunkten welches Getränk ein absoluter Hit ist und wie viel man pro Person einplanen muss. Viel Spaß beim Lesen!

Der Rabattcode „WEDDYPLACE20“ wird automatisch in Deinem Warenkorb hinterlegt.

Standesamt

Das Standesamt ist nach der Verlobung der erste Zeitpunkt, an dem Ihr wieder richtig die Korken knallen lassen könnt. Ihr habt geheiratet! Ganz egal, ob in großer Runde oder im engsten Familienkreis: Es lohnt sich richtig anzustoßen und auf die Liebe zu trinken!

Da die standesamtliche Trauung meist vormittags oder mittags ist, solltet Ihr einen Sekt anbieten, der nicht so schwer ist, sondern eher feine Fruchtaromen aufweist, zum Beispiel die Sekte der Geldermann Les Premiers Linie.

Je nachdem wie viele Gäste Ihr seid, kann es sinnvoll sein, nicht nur einen Sekt anzubieten. Bietet Ihr beispielsweise Geldermann Les Premiers Brut und Geldermann Les Premiers Rosé sec an, ist sowohl für die "Trockentrinker" also auch für die Gäste gesorgt, die es gerne ein wenig fruchtiger mögen.

Weitere Infos zum Thema Sektauswahl findet Ihr hier.

MENGENANGABE ZUM SEKTEMPFANG

Bei der Menge könnt Ihr mit ca. einer Flasche für 4 Personen rechnen. So kann fast jeder Gast zwei Gläser trinken und für morgens bzw. mittags ist dies völlig ausreichend. Solltet Ihr noch länger zusammensitzen wollen, könnt Ihr auch mit 3 Personen pro Flasche rechnen.

TIPP

Auch die Magnum Flaschen eignen sich perfekt zum Standesamt, da sie nicht nur besonders aussehen, der Sekt grundsätzlich sogar besser daraus schmeckt, da die Gärungsfläche im Vergleich zum Inhalt der Flasche geringer ist.

Polterabend / Freitagabend

Wenn Ihr einen Polterabend bzw. einen Abend vor der Hochzeit plant, solltet Ihr Euch gut überlegen, welche alkoholischen Getränke Ihr anbietet. Insbesondere wenn Eure Trauung bereits vormittags oder am frühen Nachmittag beginnt, wäre es doch schade, wenn alle Gäste übermüdet und gegebenenfalls verkatert sind. Die "eigentliche Hochzeit" beginnt ja erst dann.

Damit das nicht passiert, empfehlen wir nur Bier und Wein und natürlich alkoholfreie Getränke zu servieren. Das erleichtert es Euren Gästen, nicht am Vorabend bereits versehentlich über die Stränge zu schlagen.

MENGENANGABE FÜR DEN POLTERABEND

Pro Person könnt Ihr mit ca. einer halben Flasche Wein rechnen und mit ca. 3-4 Flaschen Bier (0,5l). All das hängt natürlich von dem Trinkverhalten Eurer Freunde ab. Bei den alkoholfreien Getränken solltet Ihr mindestens 1,5l pro Person einplanen, davon mindestens einen Liter Wasser.

Sektempfang nach der Trauung

Sekt ist das Hauptelement des Empfangs und jeder freut sich meist schon auf das Anstoßen und den kleinen schönen Schwips. Bei der Sektauswahl gelten die gleichen Regeln wie beim Standesamt.

Des Weiteren freut sich auch jeder Gast über einen Kaffee, der ihn vor einem nötigen Mittagsschlaf bewahrt. Wasser sollte natürlich auch immer reichlich zur Verfügung stehen.

MENGENANGABEN FÜR DEN SEKTEMPFANG

Da der Sektempfang nach der Trauung größtenteils länger geht, könnt Ihr hier ruhig mit einer halben Flasche Sekt pro Person rechnen. Dann seid Ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite und habt am Ende wahrscheinlich noch etwas übrig. So könnt Ihr noch ein paar Mal mit einem Glas Hochzeitssekt in Erinnerungen schwelgen. Beim Kaffee könnt Ihr mit einer Tasse und beim Wasser mit einer halben Flasche pro Person rechnen.

TIPP – Sekt als Hingucker

Kleine Sektflaschen, wie zum Beispiel die von Geldermann, dekoriert mit passendem Strohhalm, sehen nicht nur super stylisch aus, sondern können auch eine kreative Alternative zum Sektausschank im Glas darstellen. Alternativ eignen sie sich auch super als Gastgeschenk und als Tischkarte.

Sektempfang vor dem Abendessen

Im Gegensatz zu den anderen Sektempfängen ist dieser die Einstimmung auf das schöne Menü, welches Ihr Euren Gästen anbieten werdet. Aus diesem Grund darf der Sekt etwas anspruchsvoller und vielschichtiger sein.

Als Empfehlung sprechen wir uns ganz klar für die Sekte der Geldermann Les Grands Linie aus. Diese reifen mindestens zwei Jahre auf der Hefe und entwickeln dadurch neben ausgeprägten frischen Aromen auch feine Gebäcknoten. So sind sie nicht nur ein super Aperitif, sondern auch als Menü-Begleiter geeignet.

Weitere Infos zum Thema Sektauswahl findet Ihr hier.

MENGENANGABEN FÜR DEN APERITIF

Wenn Ihr den Sekt nur als Aperitif anbietet, reicht ein Glas pro Person, sprich eine Flasche für 7 Personen. Solltet Ihr auch noch beim Abendessen Sekt anbieten wollen, wäre für 4 oder 5 Personen eine Flasche angemessen, da viele wahrscheinlich lieber Wein trinken.

Der Rabattcode „WEDDYPLACE20“ wird automatisch in Deinem Warenkorb hinterlegt.

Abendessen

Welchen Wein man zum Abendessen wählt, spielt eine essenzielle Rolle. Er soll natürlich zum ausgewählten Menü passen und zudem dem Geschmack möglichst vieler Gäste gerecht werden.

Ihr solltet auf jeden Fall mindestens einen Rot- und einen Weißwein anbieten, die trocken ausgebaut sind, denn erfahrungsgemäß trinken die meisten Gäste zum Essen gerne trockene Weine. Wenn unter Euren Gästen viele Weintrinker sind, könnte man die Weinauswahl auch etwas erweitern.

Neben einem trockenen Rot- und Weißwein könnt Ihr auch jeweils eine halbtrockene Variante anbieten, die dank ihrer dezenten Süße auch Gästen mit weniger Weinerfahrung entgegenkommen. Echte Hingucker im Glas und sehr angesagte Alternativen sind zudem Roséweine.

Schreibt uns gerne an unsere E-Mail Adresse
© Eric und Tata | Komorebi.photos
Den idealen Mix aus Weiß-, Rosé- und Rotwein in je zwei leckeren Varianten findet Ihr in dem 12er Paket »Farbenfrohe Festbegleiter«. Damit bietet Ihr Euren Gästen eine attraktive Weinauswahl zum erschwinglichen Preis und habt für jeden Geschmack und jedes Gericht den passenden Tropfen parat. Von allen Weinen sind 2 Flaschen enthalten.

Um sich für einen Wein zu entscheiden, sollte das Menü bereits feststehen, da der Wein den Geschmack des Essens unterstreichen sollte und nicht überdecken. Wir haben Euch eine kleine Liste erstellt, an der Ihr Euch orientieren könnt.

Fleisch:

  • Schweinefleisch: Ein fruchtbetonter Rotwein, zum Beispiel Finca Las Moras DADA No. 1
  • Steak: Ein kräftiger Rotwein, zum Beispiel Heartland Shiraz
  • Wildfleisch: Ein roter Burgunder, zum Beispiel ein kräftiger Spätburgunder/Pinot Noir
  • Huhn: Weiß- und Rotwein, je nach Soße
  • Ente: Ein fruchtbetonter Rotwein, zum Beispiel ein Primitivo
  • Kalb: Ein nicht zu schwerer Rotwein oder ein Rosé, zum Beispiel Krämer Pudelwohl Rosé
  • Lamm: Ein Allrounder, zum Beispiel Merlot

Fisch & Meeresfrüchte:

  • Gegrillter Fisch: Ein trockener Weißwein, zum Beispiel Sauvignon Blanc oder Chardonnay
  • Geräucherte Forelle: Ein junger Weißwein, zum Beispiel Ambs »Herz über Kopf« Müller-Thurgau
  • Meeresfrüchte: Ein trockener Sekt, zum Beispiel Geldermann Carte Blanche

Gemüse & Anderes:

  • Gemüse: Ein trockener oder feinherber Weißwein, zum Beispiel MBW »Momentaufnahme« Bacchus
  • Auflauf: Ein fruchtbetonter Rotwein oder ein Rosé, zum Beispiel Magnifico Rosato Primitivo
  • Pilze: Ein roter Burgunder, zum Beispiel ein kräftiger Spätburgunder/Pinot Noir
  • Pizza: Ein kräftiger Rotwein, zum Beispiel Merlot
  • Früchte: Eine süße Spätlese, zum Beispiel Riesling Spätlese

Solltet Ihr nach dem Abendessen noch tanzen wollen, kann es vorteilhaft sein, auch Cocktails anzubieten.

MENGENANGABE FÜR DAS ABENDESSEN

Beim Abendessen solltet Ihr mindestens eine halbe Flasche Wein pro Person einkalkulieren. Sicherheitshalber rechnet Ihr mit einer Flasche, so sitzt Ihr auf keinen Fall am Ende auf dem Trockenen. Zusätzlich trinkt jede Person ca. 1,5l Wasser. Bei den Cocktails könnt Ihr einen pro Person pro Stunde einplanen.

Katerfrühstück

Vielleicht entscheidet Ihr Euch für ein Katerfrühstück, bei dem Ihr das Hochzeitswochenende mit einem Glas Sekt oder Mimosa ausklingen lasst.

Bei der Sektauswahl könnt Ihr Euch wieder am Standesamt orientieren, so macht Ihr auf jeden Fall nichts falsch.

Mit Sekt wird insgesamt beim Sektempfang mehr getrunken
© Eric und Tata | Komorebi.photos

Mengenangaben

Hier ist noch einmal eine Kurzübersicht für Euch, mit welchen Mengenangaben Ihr ungefähr rechnen müsst:

  • Standesamt: Eine Flasche Sekt für 3-4 Personen, eine halbe Flasche Wasser pro Person
  • Polterabend: Eine Flasche Wein für 3 Personen, 3-4 Flaschen Bier pro Person, eine Flasche Wasser pro Person und eine Flasche Softdrink für 4 Personen
  • Sektempfang nach der Trauung: Eine halbe Flasche Sekt, ein Kaffee und eine halbe Flasche Wasser pro Person
  • Sektempfang vor dem Abendessen: Eine Flasche Sekt für 6-7 Personen
  • Abendessen: Eine halbe bis ganze Flasche Wein und 1,5l Wasser pro Person
  • Tanz: Pro Stunde ein Cocktail pro Person
HINWEIS

Kümmert Euch mindestens 3 Monate vor der Hochzeit um Eure Getränke, damit es mit Lieferzeiten nicht eng wird. Sprecht auch unbedingt direkt mit der Location ab, ob, wo und wie die Getränke gekühlt werden können und fragt nach, ob die Location Euch Gläser zur Verfügung stellen kann.

Kosten

Die Getränke sind neben der Location und dem Essen der teuerste Kostenpunkt. Sie lohnen sich aber auch besonders. Ohne alkoholische Getränke würden Eure Gäste wahrscheinlich nicht bis 3 Uhr morgens tanzen, flirten und eine richtig gute Zeit haben.

Es lohnt sich also etwas Geld in die Hand zu nehmen. Als Richtwert kann man mit 30-60 € pro Person für die Getränke rechnen. Je nachdem wie viel Budget Ihr habt, kostet ein hochwertiger Sekt, wie zum Beispiel einer von Geldermann, zwischen 9 und 12 € pro Flasche. Eine Flasche Wein sollte mindestens 5 € kosten, um Euer hochwertiges Menü zu unterstreichen und je nach Cocktail kosten diese zwischen 5 und 10 €. Bei Wasser und Softgetränken könnt Ihr mit 1-3 € pro Flasche rechnen.

Die Auswahl der Getränke

Wie erkennt man eigentlich, ob ein Sekt, ein Wein oder auch ein Cocktail gut ist? Woran lässt sich die Qualität erkennen und wie stellt man sicher, dass die Getränke den meisten Gästen dann auch wirklich schmecken?

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir Euch im Folgenden etwas Detailwissen der einzelnen Getränke aufgeschrieben – hiernach könnt Ihr Euch richten, solltet Ihr bei der Auswahl etwas Schwierigkeiten haben.

Die Sektauswahl – Cheers!

Egal ob mit dem Sekt nach dem Standesamt, der freien Trauung oder nach der Kirche angestoßen wird – zwei Fragen stellen sich bei der Sektauswahl immer: Woran erkenne ich die Qualität eines Sektes und welche geschmacklichen Unterschiede gibt es?

Qualität
Wie hochwertig ein Sekt ist, hängt maßgeblich davon ab, mit welchem Herstellungsverfahren er produziert wurde. Hier gibt es mehrere Verfahren: Die meisten Sekte werden jedoch entweder im Tankgärverfahren oder mit der Methode der traditionellen Flaschengärung hergestellt.

Beim Tankgärverfahren findet die zweite Gärung, welche aus einem Wein einen Sekt werden lässt, im Drucktank statt. Dahingegen wird bei der traditionellen Flaschengärung die zweite Gärung in der Sektflasche vollzogen. Diese hochwertige Methode wird zum Beispiel auch bei der Herstellung von Champagner angewendet. Hierbei entstehen besonders vielschichtige Aromen, die häufig ein wenig an den Duft von frischem Gebäck erinnern.

Alle Geldermann Sekte werden ausschließlich nach dem Verfahren der traditionellen Flaschengärung hergestellt. Falls Ihr Euch noch mehr für das Gärungsverfahren interessiert, könnt Ihr gerne hier vorbeischauen.

Geschmack
Der Geschmack eines Sektes wird, neben der Herstellungsmethode, vor allem durch die Komposition der Grundweine, sowie durch den Süßegrad bestimmt.

Die edelsten Rebsorten, die für den Grundwein genutzt werden, sind Chardonnay und Pinot Noirs. Beide sind sehr ausdrucksstark und werden zum Beispiel auch als Grundweine für die Geldermann Sekte verwendet.

Bei dem Süßegrad ist etwas Vorsicht geboten, denn ein als trocken bezeichneter Sekt hat einen höheren Restzuckergehalt als ein als trocken bezeichneter Wein. Grund hierfür ist der Kohlensäuregehalt im Schaumwein, der ihn trockener schmecken lässt.

Möchtet Ihr einen wirklich trocken ausgebauten Sekt, solltet Ihr zu "brut" greifen. Wenn Ihr etwas mehr Süße präferiert, wären "extra trocken" oder "trocken" passender, häufig auch als "sec" bezeichnet.

Hochwertige Schaumweine sind meist brut oder trocken ausgebaut. So auch die Geldermann Sekte.

"Probieren geht über Studieren!"

Neben all der Theorie solltet Ihr natürlich Sekt und Wein auswählen, der Euch richtig gut schmeckt – und dies geht am einfachsten, indem Ihr verschiedene Sorten probiert!

Gemeinsam mit unserem Partner Geldermann haben wir ein Probierpaket für Euren Hochzeitssekt zusammengestellt, in dem Ihr 6 verschiedene Sekte ausprobieren könnt. Entweder in Kleinflaschen, oder direkt in großen, um auch Freunde und Familie probieren zu lassen.

Der Rabattcode „WEDDYPLACE20“ wird automatisch in Deinem Warenkorb hinterlegt.

Weinauswahl generell

Habt bei der Weinauswahl Eure Gäste im Blick. Diese kennt Ihr selbst am besten. Wenn nur wenige Weintrinker unter ihnen sind, dann haltet die Auswahl klein und entscheidet Euch für unkomplizierte Weine. Ein Rotwein und ein Weißwein sind häufig schon genug. Achtet darauf, dass die Weine nicht zu schwer und nicht staubtrocken sind. Gerade beim Weißwein findet oft etwas Süße Anklang. Halbtrockene Varianten sind daher eine gute Wahl.

Bei den Sorten könnt Ihr Euch zum Beispiel auf die weißen Burgundertrauben oder den Müller-Thurgau verlassen. Rieslinge haben häufig eine höhere Säure und sind – wenn sie trocken schmecken – eher etwas für Kenner. Auch beim Rotwein habt Ihr mit dem Spätburgunder eine bekannte und zu vielen Gerichten passende Rebsorte zur Hand. Wenn Ihr mögt, fügt Eurer Auswahl noch einen fruchtigen Roséwein hinzu, der viele Geschmäcker trifft.

Sind einige Eurer Gäste versierter im Umgang mit Wein, dann könnt Ihr bei der Auswahl mehr wagen. Bei Weiß-, Rosé und Rotwein könnt Ihr dann jeweils zwei Varianten anbieten: eine trockene und eine halbtrockene. Die halbtrockene ist für alle, die es süffig und unkompliziert mögen. Die trockene wiederum holt diejenigen ab, die eine Vorliebe für Kraft und Komplexität hegen.

Cocktailauswahl generell

Ähnlich wie beim Sekt und Wein gibt es auch bei den Cocktails unendlich viele Arten und Ausführungen. Da Cocktails häufig teurer und teilweise auch schwer zu mixen sind, empfehlen wir, nur 2-3 verschiedene Cocktails bei Eurer Hochzeit anzubieten.

Dies hat den Vorteil, dass zwar für jeden Geschmack etwas dabei ist, es aber für den Barkeeper nicht zu kompliziert wird und Ihr nicht zig verschiedene Alkoholsorten und Softdrinks kaufen müsst, die am Ende nicht leer getrunken werden.

Die 3 beliebtesten Cocktails auf einer Hochzeit sind:

  • Gin Tonic
  • Mojito
  • Long Island Ice Tea

Mit dieser Auswahl macht Ihr auf jeden Fall nichts falsch und Eure Gäste werden sich über köstliche Cocktails freuen.

Auswahl der alkoholfreien Getränke

Die Auswahl der alkoholfreien Getränke ist wahrscheinlich die einfachste Auswahl. Welches Wasser Ihr kauft, könnt Ihr nach Preis und Geschmack auswählen und bei den Softdrinks ist einfach nur wichtig, dass Ihr Euren Gästen ein wenig Abwechslung bietet.

Wenn Ihr neben Wasser Apfelsaft, Orangensaft und Cola anbietet, sollte jeder Gast zufrieden sein. Natürlich ist aber auch Fanta, ein Energy Drink oder Sprite bei vielen sehr beliebt. Am besten entscheidet Ihr Euch für drei der genannten, je nach Geschmack Eurer Gäste.

Wichtig ist, dass Ihr den Kaffee für den Empfang nicht vergesst. Bietet auch hier zwei verschiedene Arten wie zum Beispiel schwarzen Kaffee und Cappuccino an. So macht Ihr Eure Gäste garantiert glücklich, wenn sich nach 3 Gläsern Sekt und Fingerfood ein wenig Müdigkeit bemerkbar macht.

Wir wünschen Euch eine wunderschöne Hochzeit und hoffen, dass unser Getränke Guide Euch bei der Planung der Getränke unterstützt hat!

Dieser Artikel ist mit Zusammenarbeit mit Geldermann Sekt entstanden.

*Ab 18 Jahren. Gutschein gültig bis 31.05. Innerhalb des aufgeführten Gültigkeitszeitraums ist pro Person nur ein Gutschein einlösbar.

Titelbild: © Eric und Tata | Komorebi.photos

Getränkekarte Hochzeit

Die besten Tipps und Ideen für exzellente Karten

Hier ansehen