Nach der Hochzeit – Das Brautkleid kürzen und färben

. 2 minuten Lesedauer

Das wunderschöne Brautkleid nach der Hochzeit nur im Schrank hängen zu lassen, wäre doch viel zu schade. Schließlich gibt es noch viele weitere Momente und Abende, an denen Ihr Euer Kleid tragen könnt. Um ein traumhaftes Abendkleid zu zaubern, könnt Ihr einfach Euer Brautkleid kürzen und färben. Und violá – Schon habt Ihr ein perfektes Kleid, welches so viele schöne Erinnerungen trägt.

Das Brautkleid kürzen und färben

Einige Bräute verkaufen Ihr Brautkleid nach der Hochzeit, andere verstauen es für die Ewigkeit, um es sich zur Erinnerung immer wieder anzuschauen oder an die eigenen Kinder zu vererben. Natürlich ist das ein schöner Gedanke. Aber wer weiß schon, ob Eure Tochter auf den Hochzeitsbildern wie ihre Mutter aussehen möchte? Außerdem könnt Ihr noch selbst so viel Nutzen aus Eurem Traumkleid ziehen! Es nur einmal zu tragen, ist doch schon fast zu schade. Also warum nicht aus dem Hochzeitskleid das absolute Lieblingskleid werden lassen. Es wäre natürlich schon ein wenig verrückt, wenn Ihr zur Firmenfeier im pompösen Brautkleid erscheint. Um Euer Traumkleid trotzdem regelmäßig auszuführen, ist es eine super Idee, das Brautkleid kürzen und färben zu lassen.

Mit dem Brautkleid am besten in die Änderungsschneiderei

Ein paar von Euch könnten bestimmt im Schlaf mit einer Nähmaschine ganze Kollektionen kreieren. Alle anderen sollten sich lieber an eine professionelle Änderungsschneiderei wenden, damit aus der Umgestaltung Eures Hochzeitskleides keine totale Katastrophe wird. Einige Änderungsschneidereien haben sich sogar darauf spezialisiert, aus dem Brautkleid ein Abendkleid oder Cocktailkleid zu zaubern. Oder Ihr wendet Euch direkt an einen Schneider, der sich auf Hochzeitskleider spezialisiert hat.

Ihr könnt so viel aus Eurem Traumkleid machen! Ihr könnt es nicht nur kürzen, sondern auch den Rock verengen, farbige Tüllröcke und Bänder anbringen lassen oder die Ärmel neu gestalten. Auch Siebdruck- oder Stoffapplikationen sind mit Eurem Kleid kombinierbar. So wird das Hochzeitskleid für andere feierliche Anlässe zum modernen Abendkleid umgeändert.

Das Färben des Brautkleides

Eine Alternative zum Kürzen oder einfach eine zusätzliche Idee für die Umgestaltung des Hochzeitskleides, ist das Einfärben. So wird aus Eurem klassisch weißen Brautkleid ein farbiges Abendkleid, in dem Ihr genauso strahlt wie an Eurem Hochzeitstag. Abhängig vom Material und passend zum Kleid können auch Accessoires wie die Handschuhe, Brautschuhe, Taschen und Hochzeitsdessous gefärbt werden.

Gut zum Einfärben eignen sich Textilien aus Naturfaserstoffen wie Viskose, Baumwolle, Leinen oder Halbleinen. Synthetikfasern wie Polyacryl, Polyester und Polyamid lassen sich hingegen nicht färben. In einer Textilfärberei  könnt Ihr Euch Tipps und Tricks zum richtigen Einfärben geben, sodass keine Fehler passieren und Euer Hochzeitskleid die Umgestaltung gut übersteht.

Wir von WeddyPlace bringen die Hochzeitsplanung auf ein ganz neues Level. Unsere Berufung ist die pure Leidenschaft für Hochzeiten! Das unendliche Glück in den Augen unserer zufriedenen Bräute inspiriert uns täglich aufs Neue, Eurer Hochzeit den perfekten Rahmen zu geben, damit der schönste Tag im Leben rundum perfekt wird.

Und wenn auch Ihr noch nach den passenden Dienstleistern für Eure Hochzeit sucht? Dann stellt uns gern eine kostenlose und unverbindliche Anfrage über den kostenlosen Hochzeitsplaner.


Nach der Hochzeit – Das Brautkleid kürzen und färben
Help us and share with love