Braut-Make-up: Tipps von der Visagistin

. 2 minuten Lesedauer

Leuchtende Augen, eine strahlende Haut und ein  umwerfender Teint – so bezaubert der Anblick der Braut nicht nur den  verliebten Bräutigam. Damit die Braut am Tag der Hochzeit einfach  umwerfend aussieht, bieten viele Visagisten ihren professionellen Rat  und ihr fachmännisches Können an.

Wir haben die Beautyexpertin und Visagistin Saskia Horländer gefragt,  wann ein Kosmetikinstitut aufgesucht werden sollte und welche Tipps und  Tricks es gibt, um mit einer schönen Haut und typgerechtem Braut-Make-up zu begeistern.

Wie bringe ich meine Haut zum Strahlen?

Vereinbaren Sie  am besten 3 Monate vor Ihrer Hochzeit einen Termin in einem  Kosmetikinstitut. Hier wird die Kosmetikerin Ihres Vertrauens mit Ihnen  zusammen einen individuellen Zeitplan erstellen. In der Regel wird Sie  Ihnen zu einer Grundreinigung zehn und sechs Wochen vor der Hochzeit  raten und einen Termin  zu einer anschließenden Kontrollbehandlung mit  Ihnen vereinbaren.

Dieser sollte etwa zehn Tage vor der Hochzeit wahrgenommen werden.  Ist die Haut rein, bietet der glatte Teint einen optimalen Untergrund  für ein strahlendes Braut-Make-up.

Ebenfalls gut für den Teint sind viel frische Luft und Bewegung.  Beides sorgt für eine rege Durchblutung und damit für eine straffere  Haut. Außerdem – und dieser Effekt ist nicht zu unterschätzen –  bekämpfen sie ganz nebenbei unliebsame Fettpölsterchen.

Welches Make-up soll ich tragen?

Vereinbaren Sie am besten einen Termin für ein Probe-Make-Up.  Dieses sollte ungefähr zwei Wochen vor Ihrer Hochzeit aufgetragen  werden. Falls Sie nur sehr selten dekorative Kosmetika verwenden, ist  eine allergische Reaktion auf bestimmte Inhaltsstoffe nicht  auszuschließen.

Legen Sie die Probe für das Braut-Make-up daher möglichst früh, um  sicherzugehen, dass eine mögliche Allergie bis zum Hochzeitstag restlos  abgeheilt ist.

Beschreiben Sie Ihrer Visagistin Ihr Braukleid und die favorisierte  Hochzeitsfrisur genau – wenn möglich bringen Sie Fotos zur  Visualisierung mit. Anhand der Bilder und Ihres Typs wird Sie Ihnen  entsprechene Make-up Vorschläge unterbreiten.

Ob Sie sich schließlich für den dezenten Nude-Look oder aufreizende  Smokey Eyes entscheiden, Ihr professionelles Braut-Make-up wird ganz  sicher ein Blickfang sein. Und das ist auch gut so – denn kein Gesicht  wird an diesem Tag häufiger fotografiert werden als das Ihre.

Experten-Tipp: Tragen Sie ruhig ein bisschen mehr Make-up für die  Hochzeitsfotos auf, denn Blitzlicht und Foto schlucken die Schminke.

Kontakt zur Beautyexpertin aus Rheinland-Pfalz

Als Geschäftsführerin des Schönheitssalons La Donna Nova verfügt  Beautyexpertin und Visagistin Saskia Horländer über fundierte Kenntnisse  und Erfahrungen in Sachen Schönheitspflege. Für Foreverly verrät sie  Tipps und Tricks zu Nail Art, Schminke und Brautstyling.

La Donna Nova Beauty & Kosmetik    Inh. Saskia Horländer    Hetzelgalerie 2,  1. OG    67433 Neustadt an der Weinstraße    Tel.: 06321 489739    Fax: 06321 928030

E-Mail: info@ladonnanova.de
Web: www.ladonnanova.de


Braut-Make-up: Tipps von der Visagistin
Help us and share with love